Sprechstunden

Unsere Sprechstunden für das Sommersemester 2019 sind:

Montag: 9-11

Dienstag: 13-15

Mittwoch: 9-11

Donnerstag: 11-13

wir freuen uns auf euer Kommen

Werbeanzeigen

Erstsemestrigenberatung

Die Erstsemestrigen-Beratung findet vom

18.02.-01.03.2019, jeweils Montag bis Freitag von 10:00 bis 14:00.

Natürlich sind höher Semestrige ebenso herzlich willkommen!

Erstsemestrigenberatung

Die Erstsemestrigenberatung findet von

18.02.-01.03.2019, jeweils Montag bis Freitag von 10:00 bis 14:00 statt.

Natürlich sind höher Semestrige ebenso herzlich willkommen!

Der History Brunch

Liebe Studis, am 24.10.2018 ist wieder „Brunchtime“

von 9.30 – 13.00 bietet die STV Geschichte euch die Möglichkeit sich auszutauschen, übers Studium und Leben zu reden und natürlich zu schlemmen.

Wir freuen uns auf euer Kommen!

Einladung zum GesWi-Spieleabend

Siedler, Risiko, Schach, Mensch-ärger-dich-nicht, Werwolf, die Familien-Spielesammlung — am Dienstag, 20. März, erwartet dich eine Vielfalt an Spielen beim 1. GesWi-Spieleabend!

In den Räumen der Studienvertretungen Politikwissenschaft, Geschichte, Doktorat KGW und Soziologie gibt es Spiele, Getränke zum Einkaufspreis und feine Knabbereien.

Studierende aller Studienrichtungen sind herzlich eingeladen, mit uns einen schönen Spieleabend zu verbringen. Du kannst gerne Freund*innen mitbringen.

Wann? Dienstag, 20. März, ab 19 Uhr
Was? Spieleabend der GesWi-Studienvertretungen
Wo? GesWi, Rudolfskai 42, UG in den Räumen der StV

Informationen Exkursion Nicaragua

Leitung: MMag. Dr. Monika Strasser

Termin: 17. – 24. Februar 2018

Anmeldung: Verbindlich über PLUSOnline (603.501 Nicaragua) ab Montag 2.Oktober – Dienstag 10. Oktober 2017. Die Fixzuteilung erfolgt am Donnerstag 12. Oktober 2017. Ab dann können die Flüge gebucht werden. (Ankunft bis 17. Februar, Abreise ab 24. Februar)
Nach bestätigter Anmeldung ist eine Anzahlung von 200€ zu leisten – Details folgen.

Reihung erfolgt gemäß der Kriterien der Curricularkommission (s. Homepage des Fachbereichs)

Reiseziele:

  • León, León Viejo und Granada: koloniale Verwaltung, Rolle der katholischen Kirche in der Kolonialzeit
  • Kaffeeplantage „Selva Negra“ in Matagalpa (von deutschen Einwanderern gegründet)
  • Zuckerfabrik „Ingenio San Antonio“
  • León: el Fortín (Folterkammer während Diktatur), UNAN-León (Bastion im Kampf gegen Diktatur)
  • León: Revolutionsmuseum: Gespräch mit Zeitzeugen
  • León/Managua: Gespräch mit Vertretern der FSLN (Sandinistische Befreiungsfront) über das Erbe der sandinistischen RevolutionAußerdem soll durch Archivbesuche (Stadtarchiv von León, Instituto de Historia de Nicaragua) auf die Schwierigkeiten der historischen Forschung in Nicaragua aufmerksam gemacht werden.

    Kosten: etwa 400€ inkl. Nächtigung, Essen, Transporte, sonstige Nebenkosten.
    !!Nicht enthalten!!: Internationale Flüge (Eigene Anreise bis Managua oder León / derzeitige Kosten für Hin- und Rückflug ca. 800€)

    Teilnahmekriterien: Voraussetzungen der einzelnen Curricula (Basismodul/Einführungsmodul). Sie sollten zur Teilnahme gesund sein, denn es gibt physischen Stress, vordergründig durch das Klima (Feuchtigkeit und Temperatur) und auch mentalen durch die Exkursionsverhältnisse und die Verarbeitung dessen, was man sieht.

    Vorbesprechung (verpflichtend): Montag 23. Oktober 2017, 18 Uhr; HS 389

    Kontakt/Information: MMag.Dr.MonikaStrasser: monika.strasser@ulsa.edu.ni
    Mag. Barbara Hufnagl: barbara.hufnagl@sbg.ac.at; 0662-8044-4780

(Foto: Pete Schnell)

Erstelle eine kostenlose Website oder Blog – auf WordPress.com.

Nach oben ↑